Allgemein

Querspieler*innen im Theater Mollerhaus

Gemeinsam mit meinem Kollegen Ben Lutz leite ich seit dem 12. April 2018 wieder ein Projekt des Jugendclubs der Freie Szene Darmstadt e.V. // Theater Moller Haus, die Querspieler*innen. Die Teilnehmenden sind dieses Mal zu den Thematiken „Sicherheit versus Verunsicherung“ aktiver, verantwortlicher, fragender, diskutierender, gestaltender Teil des Prozesses, Spieler*innen und Co-Regisseur*innen in einem.
Angst und ein diffuses Gefühl der Unsicherheit bestimmen in den letzten Monaten immer wieder den öffentlichen Diskurs, wabern durch die (digitalen) Medien und manifestieren sich in einem verengten und verängstigten Blick auf die Welt. Während wir in einem der sichersten Länder dieser Welt und einer der sichersten Epochen der Menschheitsgeschichte leben, fühlen sich immer mehr Menschen verunsichert und suchen Sicherheit in vermeintlich einfachen Parolen, häufig anonym getätigt im sozialen Netz.
„Seid ihr sicher? Sind wir sicher? Was gefährdet unsere Sicherheit? Welche Sicherheitslücken gibt es? Wie sicher ist sicher und was ist sicherlich unsicher?“ Mit diesen Fragen setzen wir uns in einem künstlerischen Rechercheprojekt mit den Querspieler*innen auseinander.
In Kooperation mit der Polizei Südhessen und dem Chaos-Computer-Club werden Interviews geführt, Begegnungen finden statt und gemeinsame Untersuchungen werden unternommen.
Die Produktion wird selbstverständlich in einer Abschlusspräsentation im Theater Moller Haus enden und hat am 23.11.2018 Premiere.
Große Unterstützung beim Projekt erhalten wir wieder von der Geschäftsführung Theaterpädagogik vom Theater Moller Haus, Björn Lehn und unserer Assistenz Theresa Reubold.

Kontakte Kooperationspartner*innen:

Freie Szene Darmstadt e.V.
Theater Moller Haus
Björn Lehn
Geschäftsführung Kinder- und Jugendkultur
Sandstraße 10
64283 Darmstadt

Chaos Computer Club Darmstadt e.V.
Wilhelminenstraße 17
64283 Darmstadt

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Str. 145
64285 Darmstadt
Mehr zu vergangenen Projekten mit den Querspieler*innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.