Freie TheaterszeneSchulen

TUSCH (Theater und Schule), Stadtteilschule Arheilgen in Kooperation mit theatermacher e.V.

In Kooperation zwischen der Stadtteilschule Arheilgen und theatermacher e.V. leite ich gemeinsam mit meiner Kollegin Angelina Dalinger im Schuljahr 2019/2020 das TUSCH Projekt. TUSCH heißt Theater und Schule und bedeutet ein lebendiges Partnerschaftsmodell, das mit dem Medium Theater die konkreten Lebenswelten der Schüler*innen mit den künstlerischen Prozessen auf den professionellen Bühnen verbindet und konstruktive Anreize für eine Begegnungskultur schafft. Wir arbeiteten mit einer 10. Klasse im Wahlpflichtkurs Darstellendes Spiel. Zunächst schauten die Schüler*innen sich unser professionelles Theaterstück „Was soll man denn tun in dieser verdammten Welt? – die Geschichte eines somalischen Piraten“, an und lernten die Theaterarbeit der theatermacher e.V. kennen. Anschließend reflektierten wir mit den Schüler*innen das Gesehene, erlebten einen gemeinsamen Workshop miteinander und erarbeiten in einem gemeinsamen Probeprozess seit November 2019 ein eigenes Theaterstück zum Thema Freundschaft und Fremdheit. Durch die Corona-Krise wurde aus dem Theaterstück ein Film. Die Schüler*innen filmten sich selbständig mit ihren (Handy-) Kameras.
Der Film „Das Verhör“ hatte am 04.06.2020 interne „Corona-Premiere“ in der Stadttteilschule Arheilgen. Ausschnitte aus dem Film werden ab dem 10.07.2020 auf der Homepage von Tusch Darmstadt https://www.tusch-darmstadt.de/ zu sehen sein.

Titel: Das Verhöhr

Thema: Freundschaft und Fremdheit

Kontakte Kooperationspartner*innen:

theatermacher e.V.
Seekatzstraße 6
64285 Darmstadt

Stadtteilschule Arheilgen
Grillparzerstraße 33
64291 Darmstadt